Behandlung

Die ganzheitliche Pferdephysiotherapie verbindet west- liche und östliche Behandlungskonzepte. Das exakte, wissenschaftlich fundierte Wissen um Muskelfunk-tionen, Bewegungsabläufe und physiologische Zusam-menhänge ist die Stärke des westlichen Ansatzes. Östliche Traditionen sehen den ungehinderten Fluss der Lebensenergie in jedem Organismus als Voraus-setzung für körperliche und geistige Gesundheit.
Mein Anliegen ist es, zu einer dauerhaften Verbes-serung der Leistungsfähigkeit und des Wohlbefindens Ihres Pferdes beizutragen.
Dazu gehören ein freier und harmonischer Bewegungs-ablauf sowie physische und psychische Ausgeglich-enheit.
Meine Behandlung basiert auf Schmerzpunkttherapie, Massage und Gelenkmobilisation ebenso wie auf Aktivierung und Harmonisierung des Energieflusses durch Akupressur und Meridianarbeit.

 

Die Behandlung dauert etwa eine bis anderthalb Stunden und findet bei Ihnen vor Ort statt. Sie umfasst eine ausführliche Aufnahme der Vorgeschichte des Pferdes sowie eine Bewegungsanalyse an der Hand, bei Bedarf auch unter dem Reiter.

Im Anschluss an die Behandlung zeige ich Ihnen gerne, was Sie selbst für Ihr Pferd tun können. Wir besprechen das weitere Vorgehen und erstellen gegebenenfalls einen Therapieplan. Sehr gern arbeite ich auch unter Absprache mit Ihrem Trainer/Reitlehrer, Sattler, Hufschmied und anderen Therapeuten.
Die Behandlung ersetzt keine tierärztliche Diagnose. Die Zusammenarbeit mit Ihrem Tierarzt ist mir deshalb ein wichtiges Anliegen.